Geschäftsführer und Ausbildungsleiter
Geschäftsführer

Udo Pieh

Geschäftsführer und Fluglehrer

Ausbildungsleiter

André Telzer

Fluglehrer + IFR Fluglehrer und Ausbildungsleiter

Unsere Flugschule

Unsere Flugschule wurde im Jahr 2004 in Rheinland Pfalz unter dem Namen „Motor-Kunstflugschule Mainz“ gegründet.
Andre Telzer Berufspilot und schon länger Fluglehrer und Udo Pieh, zu dieser Zeit in der Ausbildung zum Fluglehrer, begannen mit dem Aufbau der Schule, Gestaltung des Werbeauftritts und der Beschaffung geeigneter Flugzeuge. Die Auswahl fiel auf eine Robin 2160 D des französischen Herstellers Avions Pierre Robin aus dem Jahr 1996 und eine Cessna 150 aus dem Jahr 1976.
Die Robin 2160 sollte hauptsächlich zur Ausbildung von Piloten im Kunstflug Verwendung finden. Diese Idee fand in der nachfolgenden Zeit sehr guten Zuspruch und unsere Flugschule hat seitdem ca. 120 Piloten einige davon aus dem Ausland im Kunstflug ausgebildet. Die robuste und zuverlässige Cessna 150 diente zur Grundausbildung und führte zum Erwerb der Privatpiloten Lizenz. Auch hier haben etliche Schüler die Ausbildung durchlaufen und sind heute teils sogar als Berufspiloten tätig.
Im Lauf der Jahre hat sich die Flugschule bei verschiedenen Veranstaltungen und Airshows beteiligt und viele Interessierte hatten die Möglichkeit im Kunstflug mitzufliegen. Es gab dazu auch mehrere TV Drehs und Berichte wie in der AOPA als auch in Pilot und Flugzeug (Presse und Medien).
Im Rahmen der EASA  Neureglungen für Ausbildungseinrichtungen im Jahr 2015 wurde aus der Motor-Kunstflugschule Mainz die Firma „MKM Flight Training“. Die zuständige Verwaltungsbehörde lag nun nicht mehr in Rheinland Pfalz sondern ging an das RP Darmstadt in Hessen.
Heute ist die Schule, die von den Gründern als kleine GmbH geführt wird, in der Lage neben der Grundausbildung zum Erwerb vom LAPL (A) und PPL (A), den Kunstflug, Nachtflug als auch Instrumentenflugtraining anzubieten.
Für jeden Interessierten bieten wir sehr gerne die Möglichkeit mit einem sogenannten „Schnupperflug“ das Fliegen als solches, den Instrumentenflug oder die Königsdisziplin, den Kunstflug, kennenzulernen. Ob als einmaliges Erlebnis oder ob es zu einer weiterführenden Ausbildung kommt mag sich dann entscheiden. Wie auch immer, wir freuen uns auf Sie.

Go Top
de_DEGerman
de_DEGerman